Fallfilmverdampfer von
DELLER Safety Heat Exchangers


Produkte - Fallfilmverdampfer

Beschreibung


Der Fallfilmverdampfer besitzt eine Reihe an Eigenschaften, durch die er sich im besonderen Maße auszeichnet. Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass die Verdampfung im Tauscherrohr stattfindet. Dabei fließt die zu verdampfende Flüssigkeit als Film die Rohre hinunter. Wichtig ist hier, dass ein Filmaufriss des Flüssigkeitsfilms unbedingt vermieden werden muss. Aus diesem Grund steht das kompetente Engineering zur Auslegung eines Fallfilmverdampfers, welches eine exakte individuelle Berieselungsdichte errechnt, im Fokus. Der Wärmeübergang im Fallfilmverdampfer wird dabei maßgeblich durch die Filmdicke und den Turbulenzgrad des Flüssigkeitsfilms bestimmt.

Darüber hinaus besitzt der Fallfilmverdampfer gegenüber anderen Verdampfertypen keine statische Flüssigkeitssäule. Entsprechend sind in einem Fallfilmverdampfer kleine treibende Temperaturdifferenzen möglich (3 bis 8 Kelvin). Diese geringen Temperaturdifferenzen in der Verdampfung zeichnen sich durch geringe Absolutdrücke aus – allgemein werden so niedrige Verdampfungstemperaturen ermöglicht. Die Verweilzeit der Flüssigkeit im Apparat ist äußerst gering und so eignet sich der Fallfilmverdampfer auch zur Verdampfung besonders temperaturempfindlicher Flüssigkeiten.

Anwendung


 

Der Fallfilmverdampfer wird vor allem für die Verdampfung temperaturempfindlicher Produkte eingesetzt. Das treibende Temperaturgefälle zwischen Heiz- und Verdampfungsseite wird daher niedrig gewählt. Bei der Verdampfung des dünnen, abwärts strömenden Rieselfilms in den Rohren werden gute Wärmeübergangswerte und geringe Verweilzeiten erzielt.

Durch spezielle Einbauten wird eine gleichmäßige Aufgabe des produkts auf die Einzelrohre sichergestellt. Diese Bauart eignet sich auch für die Abkühlung und Aufkonzentrierung von Ammoniakwassermit NH3.

Zusammenfassung

  • Kurze Verweilzeit der Flüssigkeit im Apparat
  • Hohe rohrseitige Wärmekoeffizienten
  • Geringe treibende Temperaturdifferenzen
  • Vermeidung von Blasensieden
  • Rohrseitiger Druckverlust oft vernachlässigbar
  • Druck wird durch statische Flüssigkeitssäule des Films vorgegeben

Ihre Anfrage


Wir freuen uns über Ihr Interesse an Fallfilmverdampfern von DELLER Safety Heat Exchangers. Gerne informieren und beraten wir Sie im Vorfeld zu dem für Sie geeigneten Einsatzzweck. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

  • Einwilligung zur Datenverarbeitung*